Tagebuch unserer Meute

(Übersetzung: Jitka Sovová)



7.8. - Die Hundeausstellung von BCCCZ

Gestern haben wir eine BCCCZ-Ausstellung besucht, die in Brno auf dem Drillplatz von KK Zetor stattgefunden hat. Die Beurteiler waren Milan Krinke (CZ) und Bob Tunnicliff (UK). Aiko und Nell waren beide vom englischen Richter beurteilt, Aiko in der dienstlichen und Nell zum ersten Mal in der Klasse der jungen Hunden.

Aiko hat Hanka Petrlová präsentiert, der ich sehr dankbar für das schöne Ausstellen bin, und Nellie wurde vom Herrchen präsentiert. Beide Hunde haben die Note VD (sehr gut) bekommen, Nellie ohne Folge (im Kreise waren 15 Hündinnen gewesen und es wurden nur 4. Plätze bewertet) und Aiko war der dritte von vier Hunden. Die Konkurrenz war sehr stark, und nicht nur in der Zahl sondern auch in der Gegnernqualität. Und unter Bezugnahme auf die Tatsache, dass beide Hunde ganz gehaart waren, war die Platzierung kein Wunder :-).


Psí tlupa
Aiko


Im Gegenteil ist es Archibald von Jitka Sovová wohl ergangen, er hatte den zweiten Platz von 13 jungen Hunden erkämpft. Wir gratulieren beiden und glauben es, dass sie weiter Superergebnisse haben werden, weil Archie ein typischen Showlinie-Vertretter ist und unserer Meinung nach hat er eine glänzende Zukunft vor sich :-).

Wir sind froh, dass und das Wetter entgegenkam, weil uns die starken Gussregen drohten. Es war bewölkt, aber zum Glück herrschte die Kühle, sodass dieses Wetter gut auch für die Hunde war.

Wie jedes Jahr auch heuer waren dort auch einige Agility-Hürden zur Verfügung, die wir mit Aiko natürlich probiert haben, weil wir nie genug Training haben :-).

Beurteilung von Nell:
Eine einjährige Hündin, ausbalanciert, ein leichterer Skellettstyp, Ausdruck der Weibchen. Ein bisschen unausgeglichener Lauf. In guter Ausstellungskondition.

Aikos Beurteilung:
3, 5 - jähriger Hund, ausgeglichen im Profil,ein guter Winkel von vorderen und auch hinteren Gliedmaßen, ein guter Schädel und auch Scherenbiss, ein helleres Auge. Ungeordnete Bewegung, im vornen schert er in den Ellbogen aus. Gut presäntiert, gehaart.

Hier können Sie ein paar Fotos von Aiko finden und hier sind Fotos von Nellie.




2. - 4. 7. - Moravia Open 2010

Am Freitag Nachmittag sind wir nach Rožnov pod Radhoštìm zu den dreitägigen internationallen Agility-Wettbewerben namens Moravia Open 2010 aufgebrochen. An den Wettbewerben haben auch die ausländischen Weltmeister und auch Mehrfachrepräsentanten, wie z. B. Lisa Frick, Alen Marekoviè, Machela Brandstetter, usw. teilgenommen.Es wurden die tschechischen als auch die ausländischen Richter eingeladen und in ganzen gesehen waren die Wettbewerben ranghoch abgehalten. Sie fanden in einer schönen Umgebung vom Rožnov-Stadion statt und es war auf dem qualitätsvollen künstlichen Rasen gelaufen.

Die Wettbewerbenveranstalter, Lucie und Petr Dostál, haben uns für die Organisationshilfe gebeten, und so haben wir während den ganzen Wettbewerben einen Zettel mit „Veranstalter“ getragen :), wir haben mit der Parkurumgestalltung geholfen, haben die Hürden gebracht, Herrchen war für die Kontrollstoppuhr zuständig und ist dazu mit Aimee gelaufen.


Psí tlupa


Das Wochenende war sehr anspruchsvoll, wir waren ganz müde, vor allem wegen der Freitags- und Samstagshitze und wegen dem Mangel an Schlafen, weil wir spät schlafen gegangen waren und früh am Morgen müssen wir wieder am Set sein, aber trotzdem war die Aktion prima. In der Nähe vom Stadion ist ein Flüsschen geflossen, wo wir die Hunde gekühlt haben. Wir haben für sie kaum die Zeit und die meiste Zeit müssen sie im Hundetransportbehältern in Ankleideräumen verbringen, weil im Zimmer, wo wir untergebracht waren, war während des Tages eine große Hitze. Wir haben uns bemüht ihnen alles während den freien Weilen wenigstens mit Baden und mit den kurzen Spaziergängen zu entschädigen.

Dem Herrchen und Aimee ist kaum etwas im Freitags- und auch im Samstagswettbewerben gelungen aber sie haben sich am Sonntag entschädigt, wann sie sich in der Gesamtzahl von drei Rennen auf dem schönen 3. Platz rangiert haben.


Psí tlupa


Sie haben so viele Preise gewonnen (zuzüglich die weiteren haben wir als die Entlohnung für die Hilfe mit der Organisation bekommen), dass wir uns kaum zum Rückweg ins Auto vollstopfen konnten :-)).

Hier können Sie einige Fotos vom Wochenende angucken.




29. - 30.5. - Das intensive Training mit Lucka in Zlechov

Dieses Wochenende haben wir wieder im intensiven Agitraining mit Lucka Dostálová verbracht, diesesmal in Zlechov.

Bis auf Aimee, die wir diesesmal lieber ausruhen lassen, haben alle unseren Hunde trainiert. Mit Aiko und mit Benny war ich wieder mehr als zufrieden, es ist gut, dass die Jungen einen besseren Zeitraum haben und sich beide bemühen, man erlebt so mehr Spaß :-). Nellie liebt jede Aktivität, so ist es kein Problem mit Motivation :-).

Am Samstag haben wir Aiko und Nell (zusammen mit Mysty und Farra von Hanka Petrlová) schwimmen genommen, wo sie ausgezeichnet ausgeschwommen sind.

Das Wetter hat uns trotz düsteren Vorhersagen bis das Sonntagnachmittag ausgegangen, wann es mehr geregnet hat, wir haben aber den Training nicht aufgegeben und haben bis Ende vom intensiven Training ausgedauert. Benny ist sogar mit Terka Snášilová gelaufen, die sich ihn ausgeleihen hat und es ging ihnen sehr schön.

Das Wochenende lohnte sich wirklich und wir sind froh, dass wir an ihm teilgenommen haben und hoffen, dass wir wieder in kurzer Zeit die Möglichkeit haben den Training mit Lucka zu wiederholen.

Psí tlupa


Hier sind einige Wochenendephotos.




22. - 23.5. - Beim durchgenässten intensiven Training in Veselí

Nach der längeren Pause, die durch einen andauernden Regen und Frauchens Krankheit verursacht ist, sind wir während des Wochenendes wieder einmal zum intensiven Agitraning mit Lucka Dostálová in Veselí gewesen. Das ganze Wochenende war mit einem Wort “super“, bis auf die Drillplatzfläche, die teilweise mit dem Untergrundwasser überschwemmt war, und auf einem Teil war es ganz möglich irgendwie laufen. Dieser Teil, der auch von der Rasenfläche gebildet war, ist in kurzer Zeit zum Schlammbad gewesen. Mehrmals während des Wochenendes haben wir darum die Rennroute übergesiedelt. Meiner Meinung nach konnten die Mitglieder von KK (Kynologischen Klub) Veselí auf so zerstörte Fläche im Laufe mindestens eines Monats nicht richtig trainieren :-/.

Auch der Zufahrtsweg zum Drillplatz war sehr abenteuerlich und ohne Wasserstiefel war es nicht möglich mit einem trockenen Fuss durchzugehen.

Am Samstag haben wir mit Aiko und Nell und am Sonnstag für die Umstellung mit Benny und Aimee trainiert. Am Samstag kommt uns zum Drillplatz Hanka Petrlová mit Welpen Arashi (er ist immer noch frei!!!) und Hiro besuchen, sie sind Aikos Neffen (Aiko ist schon zweifacher Onkel) und mit dennen sich Aiko mit Nell und mit dem unentbehrlichen Frisbee tüchtig ausgetobt haben.

Psí tlupa


Ein samstägliches Wetter war bedeutend wechselhaft, es scheint die Sonne eine Weile, mehrmals hat uns der Regen gequält und gegen dem Mittag haben wir auch Gewitter erlebt, aber wir haben es nicht aufgegeben und auch in diesem “Hundewetter“ und auf dieser Fläche, die seeeehr klitschig war, haben wir uns mannhaft dafür eingetreten, damit wir auf die beste Weise trainieren.

Sonntag war schon um etwas sonniger, und wenn auch der Spiegel des Untergrundwassers im Drillplatz – auf überschwemmten Plätzen – noch um etwas angestiegen ist, war das Laufen um etwas angenehmer und die Fläche ist allmählich trocken geworden.

Mit dem Training mit meinen beiden Hunden (mit Benny und Aiko) war ich zufriden, beide Junge haben sich sehr schön bemüht. Auch Nellie mit Aimee sindsehr schön gelaufen und wenn auch auf uns nach unserer Zuhauseankunft die große Hundesäuberung wartete, und nicht nur der Hunden sonder auch unsere (der Sachen und Wäsche , die mit Schlamm erhärtet war), auch trotzdem lohnte sich das Wochenende und wir werden es seeehr gern in einer Woche in Zlechov wiederhollen :-).

Hier sind Fotos vom Wochenende :).




19. - 25.4. - Die mit Traning vollgestopfte Woche

Während dieser Woche haben wir uns reich die Traningsabsence von vorriger Woche entschädigt und haben alles Mögliche trainiert :-).

Während der Woche hat Herrchen die Agitranig in Zlechov gemacht, wo wir mit Nell, Aimee und Beny traniert haben.

Psí tlupa


Am Donnerstag bin ich mit Aiko zum Training nach Zlín gefahren, und zum Trainingsschluss haben wir uns ganz schön aufeinander abgestimmt und es ging uns ganz gut :). Wir müssen nur das Kommando „Zwischen“ (d. h. Zurückziehung ringsum der Seitenwand) ausschmücken, das uns bislang nicht ganz gelingt.

Mittwoch gehörte dem Schutzdienst, mit Aiko sind wir ein paar Schritte zurück gezogen, weil er nach der Meinung vom Trainer nicht völlig sicheren Einbiss hat und vor dem Vorgreifen die Augen halb zumacht, was nur schwer verlernen geht, aber ich hoffe, dass es im Laufe der Zeit gelingt. Zusätzlich haben wir nicht Grund dafür vorauszueilen, die Prüfungen fliehen uns nicht, und wenn auch sie uns vielleicht fliehen, wird es nichts passieren, wir möchten nur vergnügenshalber alles Neue lernen :). Nellie hat wieder sehr schön gearbeitet, vielleicht wird sie einmal eine super Schutzdiensthündin sein :).

Psí tlupa


Am Samstag sind wir (diesmal ohne Hunde) zur ganztägigen Brigade zum Drillplatz nach Zlín gefahren und Sonntag gehörte der Unterordnung. Wir sind mit unseren Border Collies aufgebrochen + wir haben auch Jitka mit Archie mitgebracht, wir haben außerhalb der klassischen Kommandos auch Dogdancing geübt, und weil es ganz warmes Wetter war, haben wir die Hunde im Fluss befeuchtet.

Mit Beny bin ich während der Woche im Spurenlesen gewesen, er ist wirklich sehr begabt und ich denke, wenn wir einen guten Spurenlesen-Trainer finden, kann er darin sehr gut sein – wir lassen uns überraschen :-).

Hier finden sie ein paar sonntägliche Frühlings- und Badefotos von Aiko und Nell.




17. - 18.4. – Agi-Wochenende

Dieses ganze Wochenende habe ich mit Aiko unter Aufsicht von Lucka im intensiven Agi-Training in Vìtøkovice verbracht. Am Samstag hat auch Nellie mit Herrchen trainiert, am Sonntag ist Herrchen mit Aimee zu Wettbewerben nach Šlapanice gefahren, wo sie 1. Platz in Prüfung MA3, 2. Platz im ersten Jumping und 4. Platz im zweiten Jumping erkämpft haben. Sie haben von dort viele schöne Preisen und auch einen Pokal heimgebracht. Die Begleitung in Wettbewerben haben ihnen Nellie mit Benny gemacht.

Während des ganzen Wochenendes war es ein wunderschönes Wetter, das wir nach der regnerischen Woche, wann wir nicht einmal zum Drillplatz konnten, mehr als zugejubelt haben. Mit Aiko habe ich im Wochenendhäuschen gewohnt und bis auf die Kälte im Frühmorgen :-) war es fabelhaft. Wir haben schön trainiert (die Beine machen mir noch jetzt weh :o) ) und schon jetzt freuen wir uns auf das nächste intensive Agi-Training mit Lucka, das in Mai in Veselí nad Moravou stattfinden wird.

Psí tlupa


Hier finden sie ein paar Fotos von Aiko und Nell, die wir vom größeren Teil in den müßigen Weilen zwischen Training gemacht haben.




2.-4.4. – Das österliche Wochenende

Ein österliches Wochenende hat uns schon am Freitagnachmittag begonnen, wenn wir zum Agitraining nach Zlechov mit Beny, Aimee und Nell gefahren sind, diesesmal mit Jana Koøínková. Während der Woche haben wit noch einige Training in Zlín absolviert. Wir haben sehr schön geübt, das Wetter hat uns diesesmal gewünscht und die Hunde haben sich wieder sehr schön bemüht.

Am Samstag haben wir noch einige Reste zu Hause aufgearbeitet und am Sonntag sind wir mit Aiko und Nell zur Unterordnung nach Zlín aufgebrochen. Aiko hatte sich dort nach der Ankunf einen riesigen Knast gefunden, mit dem er sich gespielt hat und sich vor anderern Hunden großgetan hat :).

Am Nachmittag sind wir mit Beny, Aimee und Nell auf einen Spaziergang zur See aufgebrochen. Die Hunde haben sich tüchtig im Wasser ausgespült und wir haben sogar auf einem Platz auch einen anmutsvollen Schwan getroffen, der, das wissen die Götter warum, noch nicht nach Süden geflogen ist.


Psí tlupa


Hier finden Sie einige Fotos von den abgelaufenen Tagen.

Morgen schicken wir uns noch nach Vilémovice an, wo Aimee und Herrchen rennen werden, so drücken Sie ihnen bitte die Daumen :).




8.-14.3. - Diensthundeausbildung, Klokoèov + Individuelles Training

Wieder ist eine mit Training vollgestopfte Woche vorbei :-).

Am Mittwoch sind wir mit Aiko und Nell zu Diensthundeausbildung gefahren, und wir haben auch Jitka mit Archie und Michal mit Atrei mitgenommen. Allen ist es sehr schön gegangen, wir sind zufrieden weggefahren und Border Collies waren auch für kurze Weile entladen und ermüdet :).

Samstag hat dem individuellen Training in Klokoèov und Aiko mit Nell gehört. Nellie hatte sich wieder sehr schön bemüht, wenn auch ich nicht weiss, warum sie schon die geschafften Sachen vergisst. Diesesmal ist es auch mir mit Aiko gelugen, die Hürdenstrecke mit Erfolg zu überwinden :). Eine Filmaufzeichnung werde ich bald zufügen.

Am Sonntag haben wir Nellie zu Besuch zu meinen Eltern gefahren, damit sie sich mit Aiko austobt und auch damit sie sich beide im langen Spaziergang ermüden, den sie mit meinen Eltern gemacht haben. Und wir andere: Benny, Aimee, und wir mit Jitka und Archie, sind zur Gehorsamsausbildung mit Renata aufgebrochen. Wir haben alles sehr schön wiederholt und zum Schluss haben wir noch ein paar Tricks von Dogdancing versucht, aber wir möchten uns Dogdancing eher vergnügenshalber widmen :-).




1.-7.3. - Agi, Agi und wieder Agi + Ein Spaziergang mit Aiko

Es kommt wieder Montag und es ist an der Zeit zu schreiben, wie es uns in der vorrigen Woche gegangen ist.

Dienstag haben wir in Agi in Holešov verbracht, diesesmal mit Aiko und Nell. Es ist ihnen auf gleiche Weise gegangen, wie übrigens immer, so dass abwechselnd wolkig :-). Auf jeden Fall habe ich vom heutigen Training eine Ratschlägemenge mitgenommen, die ich einhalten versuche, und die uns mit Aiko in Agi helfen könnten. Beide Hunde haben sich hervorragend ausgelaufen und fast ganze Rückreise nach Hause haben sie durchgeschlafen.

Am Samstagmorgen sind wir die ganze Meute (ohne Aiko) in Richtung Motìšice in die Slowakei zu Agi-Wettbewerben aufgebrochen. Aimee mit Herrchen haben dort den 5. Platz in Spezial-Jumping erkämpft. Mit Benny und Nellie bin ich oft raus gegangen, damit sie sich auslaufen, und einmal ist mit uns auch Markéta Švábová und ihrer Gold Retriever Bertík gegangen und hat unseren Hunden sehr schöne Photos gemacht, die sie hier angucken können. Wir sind ihr dankbar!

Am Sonntagnachmittag habe ich mich Aiko gewidmet, nach ihm ich nach Bílovice zu meinen Eltern gefahren bin. Wir haben zusammen einen langen Spaziergang gemacht, wo sich Aiko tüchtig erschöpft hat und ausgelaufen ist. Dann haben wir die Zeit mit gemeinsamer Siesta verbracht, bevor mich Herrchen mit Aimee abgeholt hat. Sie haben sich vom zweiten Wettbewerbentag in Motìšice zurückgekehrt.

Nächste Woche wartet uns das intensive Training in Klokoèov und vielleicht ein Training während Woche (Agi, Diensthundeausbildung, Unterordnung).


Psí tlupa
Beny und Nellie mit Freunden






23. a 27.2. - Unsere Meute in Agi-Training

Diese Woche haben wir für Umstellung vor allem Agi trainiert.

Am Dienstag sind wir in der Halle in Holešov mit Aiko, Aimee und Nell gewesen. Dieses Mal ist es uns mit Aiko ganz gut erstaunlich gegangen, bis auf Slaulom und auf die Momente, wann Aiko die Acht nicht gegeben hat. Aimee ist sehr schön gelaufen, bis auf die Schwebebalkenzonen, und Nell hat so ausgesehen, dass sie alles in Agi vergessen hat. Sie kommt vielleicht in den Pubertätsalter :-)). Zum glücklichen Ende hat sie sich besonnen und ist ganz gut gelaufen.

Heute sind wir nach längeren Zeit wieder in Zlechov erschienen, wo Herrchen vom Frühling einen von den Trainern machen wird. Diesmal haben wir Aimee, Nell und für Umstellung auch Beny mitgenommen, damit er auch hier und da in Berührung mit Hunden kommt. Er war vom Ausflug begeistert, bei unserem zweiten Rennen hatte er sich auch ganz schön bemüht und weil es tüchtig nass gewessen ist, hat er sich von Grund auf beschmutzt (sogar auch auf Rücken), so dass er gleich nach dem Nachhausekommen in Richtung „die Wanne“ gehen musste. Es ist auch Jitka mit Archee mitgefahren, denen Agi auch sehr schön gedeihen beginnt.

Hier finden sie ein paar Fotos vom heutigen Training. Gestern, wenn dass Wetter ausgeht, werden wir zur Unterordnung mit Renata fahren.


Psí tlupa
Beny beim Rennen






15.- 21.2. - Die Woche im Zeichen der Unterordnung

Diese Woche haben wir Agi ausgelassen, weil wir es am Samstag genug genossen haben und wir haben uns dem Training von Unterordnung gewidmet.

Am Mittwoch bin ich mit Aiko, Jitka und Archee zur Unterordnungausbildung zum Drillplatz nach Zlín gefahren. Wir sind nur einige dort gewesen, und mit der Hündin, die mit uns geübt hat, haben sich die „Jungen“ aus dem Salz ausgetobt. Bei der Zucht hat leider keiner von ihnen viel aufgepasst, weil ihnen die Hündin entweder sehr gut gerochen hat, oder sie waren außer sich wegen den Gerüchen, die dort nach samstäglichen Rennen übrig geblieben sind. Trotzdem haben wir ganz gut geübt und wir haben auch einige „Diensthürden“ durchgeprüft.

Am Sonntag haben wir zu unseren “Mittwochvierer“ noch Nell zugegeben, die sich außerhalb der Hundezucht auch wie üblich mit Buben ausgelaufen hat. Wir wollten u.a. auch ein paar Fotos beim Schwimmbecken machen, aber Nellie hat sich entschieden, dass sie lieber Aiko versuchen wird, so sind eher die spielerischen Fotos entstanden :). Hier können sie diese und auch andere heutige Fotos angucken.

Sonst hat Frau Dresseurin Nell belobt, dass sie trotz ihrem Alter beim Hundezucht seeeehr verflucht gescheit ist :o).


Psí tlupa
Nellie perfektioniert ein Kommando „Setz dich“


Auch Aiko hatte sich heute ganz schön bemüht, sogar hatte er auch Apport angetragen. (auch am Mittwich ist es ihm schön gegangen), leiden zum zweiten Mal hat es ihm Lust machen aufgehört und wieder hatte er mit ihm gespielt :-(. Zum Glück war es möglich ihn abzubefehlen. Wir müssen nicht nur die Unterordnung üben, sondern auch daran arbeiten, dass mich Aiko als “Leiter“ wahrnimmt, darum haben wir uns zum Seminar Ausbildung von Leiter der Meute angemeldet, das uns auf diese Weise helfen könnte.



Psí tlupa
Von links: Aiko, Archee und Nell bei der Einübung des Abliegens


Auch in weiteren Tagen haben wir zu Hause nicht gefaulenzt und mit Nell, Aimee und Beny die Kommandos, die wir noch nicht zu Ende geführt haben, perfektioniert (vor allem mit Herrchen), und so haben die Hunde laufende Woche die Unterordnung nach Herzenlust genossen :o).





14. 2. - Das intensive Training in Klokoèov

Diese Woche haben wir alle Trainings aufgrund meiner starken Erkältug ausgelassen und wir haben es uns bis am Samstag vergütet – im intensiven Agi-Training in Klokoèov mit Lucka Dostálová. Dieses Mal haben wir alle unseren Hunde mitgenommen und Jitka mit Archie sind auch mitgefahren.

Im Hürdenplatz haben wir uns mit Aiko wieder vorgefürt, Aiko interessierte sich mehr für die Hündinen und für den Hund unserer Trainerin, an den er sich ganz unrecht konzentrierte (das wissen nur die Götter warum...). Ein möglicher Grund dafür kann seine Red merle Färbung sein (?) und unsere Rennen sahen auch danach aus (um keinen Deut besser wäre es andersmal :o) ). Zweimal bin ich auch mit Beny gelaufen, nur damit er nicht ganz Agi vergaß :-).

Herrchen mit Aimee haben im Gegenteil wieder erglänzt und sind ganz ohne Fehler gelaufen – bis auf die Schwebebalkenzone, die Aimee seit letzter Wettbewerbe einigemaßen sabotieren begann. Wir können nur hoffen, dass Aimee wieder lernen wird, dass die Zone gelaufen und nicht übergesprungen werden soll :-). Und Nellie hat sich wieder sehr schön bemüht, obwohl es natürlich noch sehr viele Arbeit auf Herrchen wartet, bevor er von ihr die Rennerin erziehen wird.

Das Training hat uns wieder mehrere neue Erfahrungen gegeben und hat uns in Agi wieder ein bisschen weiter fortgerückt. Es war zwar ein sehr anstrengender Tag (mit Lucka geht es anders in Trainings wirklich nicht ;-) ) und am nächsten Tag waren wir wie zerschlagen, aber es zählt sich aus.

Am Sonntag haben wir nur die Sand- und Sägemehltonnen aufgeräumt, die wir angeklebt auf Schuhen, auf Bekleidung, in Hundehausen und im Auto heimgebracht haben und den Rest des Tages haben wir Rast gemacht.

Und hier finden Sie eine Filmaufzeichnung vom Training.





1. - 7. 2. - Woche ohne Training im Übungsplatz + Wettbewerbe in Sviadnov

Diese Woche haben wir Agitraining und auch die Unterordnung am Mittwoch ausgelassen, weil Herrchen etwas zur Arbeit fertigstellen musste. Stattdessen bin ich Aiko nach Bílovice besuchen gewesen, und wir haben einen halbstündigen Spaziergang gemacht und dann haben wir die Unterordnung durchgeübt. Ich habe von hier eine tüchtige Erkältung heimgebracht, weil meine Schuhe ganz durchgefeuchtet sind, am Mittwoch war es ganz kalt, und so bin ich auch nicht Martin mit Aimee am Samstag zur Wettbewerbe in Sviadnov zünden gewesen.

Psí tlupa
Aiko bei Unterordnungszucht


In Sviadnov-Halle sind die Wettbewerbe ganz gut durchgelaufen, gleich im ersten Rennen ist Herrchen bei einer Umdrehung gefallen und bis an die Ellbogen in den Sand eingesunken :) (bis zum Ziel haben ihnen nur zwei Sprunghürden gefehlt), trotzdem haben sie beide den 4. Platz erkämpft. Die Prüfungen A3 waren sehr anspruchsvoll, hier hatte sich Aimee disqualifiziert, wenn sie eine andere Hürde überwunden hat als sie sollte. Und in Open-Agility haben sie mit Herrchen einen 7. Platz erreicht.

Heute ist auch die Unterordnung bei Renata abgefallen, und so haben wir Nell wenigstens zu Aiko nach Bílovice mitgebracht, wo ich mit ihm die Unterordnung durchgeübt habe und mit Nell haben sie sich von Grund aus satt gespielt.

Psí tlupa
Ich werde dir etwas zuflüstern :o)


Am Nachmittag sind wir noch mit Beny, Aimee, Nell, mit Jitka, mit ihrer Mutter und mit den Hunden drausen gewesen. Die Hunde haben Frisbee aufgefangen, es hat bei Nellie und auch Aimee Gefallen erregt (Benny liebt die Bälchen :) ), so müssen wir auch irgendwelche anschaffen :-).





25. - 30.1. - Agitraining in der Halle und Spaziergangserinnerungen


Die Woche ist fast vorbei, und so kommt die Zeit alles, was wir mit unseren Hunden erlebt haben, zu rekapitulieren.

Am Dienstag sind wir traditionell zur Agi-Ausbildung dieses Mal zur Pferdehalle nach Holešov aufgebrochen. Die Temperatur hatte sich deutlich unter dem Gefrierpunkt bewegt und es war nicht wärmer auch innen in der Halle gewesen, wo uns Wasser, das wir für Hunde mitgenommen haben, gefroren ist. Herrchen mit Nell kamen an die Reihe mit Tunnels bis nach 2 Stunden und jetzt ist er ein bisschen erkältet und es kratzt ihn im Hals.

Aiko lief auch sehr schön und erstaunlicherweise ist ihm auch Slalom gelungen, den er letztes Mal nicht beherrschte. Ich denke immer mehr daran, dass ihm der Slalom, den wir in Zlín haben, aus irgendeinem Grund nicht gefällt. Es ist wahr, dass auch Aimee damit zunächst Probleme hatte. Entweder ist er mit der für sie schlecht sichtbaren Farbe gefärbt, oder ich habe keine Ahhnung warum. Ich muss nur daran hoffen, dass sich auch Aiko (ähnlich wie Aimee) daran bald gewöhnt. Auch Nell hatte sich an Agi sehr schön bemüht - wie übrigens immer :-) .

Am Mittwoch haben wir ausnahmsweise den Schutzdienst ausgelassen, weil sich die Menge der Fortgeschrittenen auf sie gemeldet hat, die noch ein bisschen für die Zlín - Wettbewerbe trainieren gebraucht haben. Es war zusätzlich minus 22 Grad, und so wird es auch nichts Angenehmes sein ;-).

Am Freitag liesen wir Aiko und Nell gegen Tetanus impfen, damit sie beide in Frühling keine Sorge zu Schafen konnten. In einem Monat wartet auf uns noch eine Nachimpfung und dann nach einem Jahr.

Und heute, am Samstag nach dem Mittagessen, habe ich Aiko in Bílovice besucht, wo ich mit ihm die Gehorsam geübt habe. Im Mai möchte ich mit ihm die Prüfungen ZVV2 absolvieren und wir haben noch viel Arbeit vor sich – vor allem mit Apportieren, das Aiko ganz vergessen hat (er spielt sich und wenn er es holen sollte, lässt er es vor mir fallen) und mit dem Kriechen, das haben wir noch nicht ganz gelernt. Gestern, wenn uns die Gehorsamsausbildung bei Renata gelingt, werden wir daran noch gründlich in eine Arbeit einführen.

Nachmittag sind wir wieder mit Beny, Aimee und Nell und natürlich mit Jitka, ihrer Mutter und mit Archie und Flek in einen Spaziergang begeben. Von Anfang an hat unser Spaziergang sehr idyllisch ausgesehen und es ist mir auch gelungen einige Fotos zu fotografieren, die sie hier finden.

Leider ist Aimee zum Ende des Spazierganges wieder nach einem Hase gelaufen und heute wurde sie auch von Beny und Nell gefolgt. Wir sind nach ihnen durch das Schneefeld gelaufen, wo wir ins Schnee bis die Knien eingesunken waren und vielleich ein Viertel Stunde haben wir sie aufgejagt. Zu allem Unglück ist hierher knapp ein Langläufer durchgefahren, wenn wir schon gedenkt haben, dass wir einen von ihnen gefangen haben, hat sich ein verfolgter Hase nach verkehrer Seite begeben und ein Hund ist nach ihm geflitzt – wieder weit von uns.

Zum glücklichen Ende haben wir alle Hunde geangelt. Nächstes Mall wird Aimee während des Spazierganges an der Leine müssen sein, weil wir nicht dieses Risiko eigehen können, dass wegen ihres neuen Hobbys sich sie oder ein von weiteren Hunden verlaufen wird oder ist einem Hund etwas Schlechtes passiert.

Zu Hause haben wir den Hunden die Schneekilogramme abgeschmelzt, das sie augeklebt in der Form der Schneekugeln angehabt haben und „wir“ haben einen starken Kaffee für Beruhigung getrunken :-).


Psí tlupa
Beny und Flek






18. - 23.1. - Wie wir mit dem Training fortsetzen

Diese Woche trainieren wir wieder, wie es uns die Umstände zulassen :-).

Am Dienstag waren wir in Agi-Ausbildung gewesen. Weil es im Übungsgelände zu viel Schnee gewesen ist, haben wir uns vor allem dem Training von einzelnen Hürden und den Passagen, die uns immer die Probleme machen, gewidmet.

Mit Aiko haben wir unsere Aufmerksamkeit auf Slalom gerichtet, wo wir immer noch nicht die Anläufe beherrschen (und sogar nicht den geraden Anlauf!) und es quält uns auch das Aussetzen von Stangen. Weiter haben wir an „Ausblenden“ von einer Hürde zu weiteren gearbeitet. Aber ich glaube daran, dass wir alle Fehler möglichst bald oder bis Mai beseitigen, wenn wir mit Aiko unsere erste Wettbewerbe geplant haben (s. durchlaufend aktualisierte Sektion „Plánujeme“ – „Wir haben vor“), dass wir schon schlecht und recht eingespielt werden :-).

Mit Nell haben wir auf klassische Weise die Tunnels und Durchlaufen zwischen Springhündernisse trainiert. Nell ist in Agi sehr geschickt, sie lernt schnell, es macht ihr viel Spaß, wir müssen nur Aussetzung am Start nachziehen und mit Laufe der Zeit werden wir alles trainieren.

- Am Mittwoch sind wir zur Schutzdienst gefahren. Diesmal haben wir außer Jitka mit Archee auch Irena mit Atrei mitgebracht. Wir sind außerordentlich ausgefroren, aber es hatte sich ausgezahlt, und ich bin auch froh, dass wir einen so verträglichen Trainer haben (Roman Brostík), der uns dabei helft, dass wir alles in Grund und Boden stufenweise lernen, weil wir alle vollständige Anfänger sind (natürlich bis auf Aiko, welchem es schon sehr gut geht).

- Gestern, falls alles klappt, wie es soll, fahren wir wieder mit Aiko und Nell zur Gehorsamsausbildung.

- Heute im alltäglichen Spaziergang, woran mit uns wieder Jitka, Archee, ihre Mutti und Flek teilgenommen haben, hat Aimee einen Hase laufen gesehen und sie hat sich mutig darangesetzt. Nell und Archee sind natürlich nicht zurückgeblieben, und so musste Herrchen hinter ihnen laufen, damit sie sich nicht irgendwo verlieren. Das einzige Glück war, dass den „Jagdhunden“ :-) Beny und Flek ihre Frauchen geistesgegenwärtig in der Flucht behindert haben, sondern werden wir sie bis jetzt suchen...





11. - 17. 1. - Die Neuigkeitenübersicht während der vergangenen Woche

- am Sonntag haben Aimee mit dem Herrchen an den Agiwettbewerben Dostals Open in Sviadnov teilgenommen und haben den 1. Platz in Open-agility, 4. in Prüfungen MA3, 5. in Jumping. Wir werden bald die Rennenvideos nachtragen.

In der Pferdehale Sviadnov haben wir zum ersten Mal gewesen und wir finden es für sehr gut. Wir sind für den ganzen Tag richtig durchgefroren und wir wurden gerade ein bisschen nass, weil durch das Dach der aufgetaute Schnee getröpfelt hat :o), aber wir haben dafür durch das Laufen mit Hunden in Schneeverwehungen schadlos gehalten ( wir haben Aimee, Beny, Nell und auch Jitka mit Archee mitgebracht) und Aimee mit dem Herrchen haben sich gründlich während der Rennen erwärmt :-). Die Rennen sind glatt gegangen, für Gewinner wurden sehr schöne Preise vorbereitet, und wir haben auch die schöne Atmosphäre der Wettbewerbe genossen. In einem unvollendeten Monat fahren wir hierher wieder.

- Die vergangene Woche waren wir gleich zweimal in Gehorsamsausbildung mit Aiko und Nell gewesen. Am Mittwoch sind wir allein gefahren, beide Hunde haben sich ganz schön bemüht, und am Sonntag haben sich auch Jitka mit Archee und Irena mit Dorotchen und ihren Hunden Atrei und Falco angeschlossen. Zum Abschluss der Hundezucht haben sich alle beteiligten Hunde im Schnee ausgetobt – die Fotos von hierher und von Schnee-Spielchen am Sonntag in Sviadnov finden sie hier.


Borderka Nell





9.1. – Agi-Training, zum ersten Mal in Schutzhundeausbildung und die eisige Transportkalamität

Am Dienstag waren wir wieder auf dem Drillplatz in Zlín das Agi zu trainieren gewesen. Fürs Training haben wir Nell, Aimee und Aiko mitgebracht. Aiko hatte sich nach einer längeren Zeit wieder sehr schön bemüht, gehorsam hatte er auch die Fehler vom Frauchen eliminier :) und bis auf den Fall des Slaloms, der ihm immer die Probleme macht, war alles ausgezeichnet.

Die Mädchen (oder Amys - Nell heißt offiziel auch Amy - oder auch schwarz-weißen, wie wir sie nennen :-) ) haben sich auch bemüht und Nell (während sie gewartet hat, bis sie an die Reihe kommt) hatte alle anwesenden mit dem lauten Jaulen (womit sie ihre Ungeduld und Drang nach der weiteren Arbeit ausgedrückt hat) beglückt.

Am Mittwoch sind wir mit Aiko, Nell und mit Jitka und Archee zum ersten Schutzdienst aufgebrochen. Aiko beherrscht es schon natürlich, aber für die anderen war es die Premiere. Frauchen hat leider vergessen die vorbereiteten Unfallschutzschuhe in den Kofferraum zu geben, und so musste sie vom Herrchen während Aikos Üben vertretten sein, weil Drillplatz schneebedeckt war, und wenn Aiko angezogen hat, folgte ihn Frauchen wie sie Ski laufen würde.

Nell hat uns alle damit überrascht, wie sie sich auf vollen Touren im Schutzdienst eingesetzt hat, wenn auch sie es zum ersten Mal in ihrem Leben gesehen hat. (Herr Trainer hat mit ihr nur „halte“ mit einem Lederstück und später auch mit seinem alten Hemdärmel geprüft. Nell konnte nicht viel ziehen, weil sie die Zähne wechselt.) In der Zeit, wenn ein anderer Hund geübt hat oder wenn auch Nell mit Aiko im Käfig gewesen ist, es wurden im ganzen Drillplatz ihre Beschwerden seeeehr laut zu hören. Und sobald sie mit dem Herrchen in der Nähe des Platzes, wo es geübt wurde, „Wort gepresst“ hatte sie sich in Richtung Trainers hineingeschleudert, wir wollen hoffen, damit sie wieder in Aktion gehen konnte.

Aiko ist der Schutzdienst sehr gut gediehen, nur wir mussen den Rückstand einholen. Archee hatte sich von Anfang an nicht viel eingegliedert, aber wenn Jitka mit ihm zum Übenplatz gegangen ist, wo Aiko die Schutz-Arbeit ausübt, begann ihn Trainer auf Ziehen locken, hat Archee endlich auch seine Schutzhundsanlagen gefunden. Ich denke, dass ihm der Schutzdienst bald Spaß machen wird und wir werden dort in dieser Zusammensetzung fahren :-).

Während der lezten Tangen ist viel geschneit und es schneit weiter abwechselnd mit Regnen. Die Hunde sind dafür ganz begeistert zum Unterschied von uns Leuten. Benny schleppt und wälzt sich im Schnee, Aimee springt in Verwehungen und Nell genießt sich den Schnee auch.

Wenn wir heute den Spaziergang gemacht haben, war der Schnee ganz viel gefroren, Nell hatte ein paar Ausrutschen erlebt :-) und Benny schleppte sich lieber nicht, weil er „das Chassis“ schürfen konnte. Das Gehen war ganz schwer, an allen Ecken und Kanten war Glatteis oder die tiefe und ganz gefrorene Schneeverwehungen, und auch keiner Hund ist gelaufen um nicht auf die Schnauze zu fallen :o).

Heute wartet uns (Aiko, Nell und Achee)die Frisöre (Frau Kùrová), und morgen (falls es das Wetter und die Straßenfahrbarkeit erlauben) brechen wir in Richtung Hundeausstellung Olomouc auf. So halten sie uns den Daumen :-).



Zurück zu den Neuigkeiten



© 2009-2012 nasetlupa.cz